Radiologische Praxis


CT-Angiographie der Bauchaorta mit Darstellung eines subrenalen Aneurysma verum

Kontrastmittel in der Computertomographie und Röntgendiagnostik

Bei vielen Unter­su­chung­en der Com­pu­ter­to­mo­gra­phie und bei spe­ziel­len Rönt­gen­un­ter­su­chung­en (z.B. Rönt­gen­un­ter­su­chung der Niere) werden Kon­trast­mit­tel in die Arm­vene in­ji­ziert.

Diese Kon­trast­mit­tel sind für die ge­naue Dia­gnos­tik sehr wich­tig. So haben z.B. Tu­mo­ren oder Ent­zün­dung­en die Ei­gen­schaft, Kon­trast­mit­tel stär­ker auf­zu­neh­men als das nor­male Ge­we­be. Da­durch kann der Krank­heits­herd sehr gut sicht­bar ge­macht werden. Die mo­der­nen Rönt­gen-
Kon­trast­mit­tel wer­den in der Re­gel sehr gut ver­tra­gen. Sel­ten kann es zu Ne­ben­wir­kung­en kom­men.

Des­halb ist es wich­tig vor Kon­trast­mit­tel­ga­be zu wis­sen, ob eine Al­ler­gie vor­liegt, Er­kran­kung­en des Stoff­wech­sels (z.B. Dia­be­tes) der Nie­ren oder Schild­drü­se be­ste­hen. Auch in der Schwanger­schaft sind Kon­trast­mit­tel nur sehr be­grenzt ein­setz­bar. Bei be­kann­ten Nie­ren- oder Schild­drü­sen­er­kran­kung­en ist der Krea­tinin­wert und der TSH-Wert vom be­han­deln­den Arzt mit­zu­tei­len. Vor der Un­ter­su­chung er­hält der Pa­tient einen Auf­klä­rungs­bo­gen von uns.

weiter »


 

Kontakt

Halbe Stadt 8
15230 Frankfurt (Oder)

Telefon:0335 5212627
Telefon:0335 5212628
Fax:0335 5212629
 
E-Mail:radiologie@csrichter.de

Öffnungszeiten

Montag:07.00 - 19.00 Uhr
Dienstag:07.00 - 19.00 Uhr
Mittwoch:07.00 - 19.00 Uhr
Donnerstag:07.00 - 19.00 Uhr
Freitag:07.00 - 17.00 Uhr
 
Bitte auch Aushang der Öff-
nungszeiten an der Praxis
beachten (Änderungen
während Urlaubs- und
Weiterbildungszeiten).

Impressum »